Ozeanien bezeichnet eine Gruppe von Inseln im Pazifik, die über eine Fläche von 8,5 Mio qkm verstreut sind. Die meisten Inseln liegen auf der Südhalbkugel. Unter dem Begriff Ozeanien sind auch die Staaten Australien und Neuseeland aufgeführt, die sich kulturell von den anderen drei  Inselgruppen Mikronesien, Melanesien und Polynesien stark unterscheiden.

  Ozeanien

© fotos: turandot_fotoarchiv

Borneo . Karibik . zurück.

Mikronesien liegt östlich der Philippinen und umfaßt die Föderation von Mikronesien, Palau, die Marchallinseln, Nauru sowie die US-Territorien Guam und die nördlichen Mariannen.
Melanesien, die nächste Gruppe liegt östlich von Indonesien und Australien. Dazu gehören Papua-.Neuguinea, die Salomonen, Vanatu, Fidschi, Tonga, Tuvalu, Samoa sowie das zu Frankreich gehörende Neukaledonien und Amerikanisch-Samoa.
Die dritte Inselgruppe ist Polynesien und liegt mitten im Pazifik mit den Inseln Kiribati, Französisch-Polynesien sowie den neuseeländischen Außengebieten Niue und die Cookinseln, die britischen Pitcairninseln und dem US-Bundesstaat Hawaii. 


Staaten Hauptstädte Staaten Hauptstädte
Australien Canberra Palau Koror
Fidschi-Inseln Suva Papua-Neuguinea Port Moresby
Kiribati Bairiki Salomonen Honiara
Marshallinseln Dalap-Uliga-Darrit (Uliga) Samoa Apia
Mikronesien Palikir Tonga Nuku'alofa
Nauru Yaren Tuvalu Vaiaku (auf Funafuti)
Neuseeland Wellington Vanatu Port Vila
 
 

Surftip: www.uzo.de

Fotos